Herzlich Willkommen

auf den Internetseiten der SLS. Die Sächsische Landesstelle gegen die Suchtgefahren (SLS) ist der Zusammenschluss der in der Suchthilfe und Suchtprävention aktiven Verbände der freien Wohlfahrtspflege in Sachsen, der Suchtselbsthilfe als auch der Gesellschaft gegen Alkohol- und Drogengefahren. Zielstellung der SLS ist die Förderung der Suchthilfe und Suchtprävention im Freistaat Sachsen. Auf den folgenden Seiten finden Sie umfassende Informationen zum Thema Sucht und Suchthilfeeinrichtungen in Sachsen. 
Nutzen Sie das aktuelle Formular für Ihre Bestellung verschiedener Broschüren, Materialien und Berichte der SLS.
Alternativ per online-Bestellung

Dr. Olaf Rilke (Leiter der SLS-Geschäftsstelle)

 

Suchtberatung - individuell unterstützend und kommunal wertvoll!

Wie bereits im letzten Jahr findet auch 2022 ein bundesweiter Aktionstag SUCHTBERATUNG am 10.11. statt.

Ziel ist es, Suchtberatungsstellen und Politik in den Kommunen miteinander in einen Dialog zu bringen. Dabei sollen auf die Dringlichkeit der angemessenen Finanzierung und die Zukunftssicherung der Suchtberatungsstellen aufmerksam gemacht werden.
Suchtberatung unterstützt nicht nur die individuelle und familiäre Lebenssituation, sondern spart der Gesellschaft beträchtliche Folgekosten. Jeder investierte EURO erreicht nach aktuellen Untersuchungen eine Sozialrendite von 17-28 EURO (Ergebnisse von Untersuchungen zum SORI - social return on investment in Sachsen und Bayern).

LINK zu Leistungen der Suchtberatung in Sachsen www.slsev.de/Sucht2021.pdf 
Pressemitteilung 09.11.2022 (PDF)

Plattform zur digitalen Suchtberatung startet Modellbetrieb

Mit dem Aufbau einer bundesweiten Beratungsplattform www.suchtberatung.digital werden Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Menschen mit Suchtproblemen in den Suchtberatungsstellen digital ergänzt. In Sachsen werden sich zunächst 3 von ingesamt 45 Suchtberatungsstellen am Modellbetrieb bis Ende 2023 beteiligen, so die Suchtbertaung "Impuls" des SZ Leipzig, die Suchtberatung des DW in Meißen und in Görilitz die Suchtberatung des Sozialteams.
Ab 2024 soll die Plattform flächendeckend in den Regelbetrieb übergehen. 

LINK zur digitalen Beratung: www.suchtberatung.digital
LINK zum bundesweiten Projektträger: www.digisucht.delphi.de
Pressemitteilung 17.10.2022 (PDF)

Bundesweiter Aktionstag Glücksspielsucht 2022

Die SLS informiert im Rahmen einer Pressemitteilung zum bundesweiten Aktionstag Glücksspielsucht 2022, der in diesem Jahr am 28. September begangen wird. Anliegen ist die Sensibilisierung hinsichtlich Glücksspielbezogener Suchtprobleme und der Verweis auf geeignete Beratungs- und Behandlungsangebote. Glücksspielsucht ist seit vielen Jahren als Erkrankung anerkannt und betrifft nicht nur die/den Glückspielende/n sondern die Familie und soziales Umfeld. "Verspiel nicht Dein Leben" ist die Aufforderung zur frühen Inanspruchnahme professioneller Hilfe bei Suchtproblemen im Zusammenhang mit dem Glücksspielen.  

Pressemitteilung AT GSS 2022 (PDF)

Bundesweite Aktionswoche "Alkohol? Weniger ist besser!" vom 14.-22. Mai 2022

Anlässlich der bundesweiten Aktionswoche „Alkohol? Weniger ist besser!“ informiert die Sächsische Landesstelle gegen die Suchtgefahren e. V. über alkoholbedingte Suchtprobleme und wirksame Ansätze zu deren Reduktion im Freistaat Sachsen.
Am Mittwoch, den 18.05.2022 werden in Dresden (DHM) im Rahmen einer sachsenweiten Fachtagung u.a. auch Effekte der zurückliegenden Pandemie auf den Alkoholmissbrauch diskutiert. 
Pressemitteilung zur Schadenbilanz Alkohol sowie Möglichkeiten von Prävention und Behandlung 12.05.2022 (PDF)

SLS-Suchtbericht 2021

Der aktuelle Suchtbericht der SLS informiert zu vielfältigen Unterstützungsleistungen der sächsische Suchthilfe. Suchtprobleme werden vor allem im Zusammenhang mit Alkohol, Methamphetamin und Cannabis registriert. Diskutiert werden Pandemie-bedingte Auswirkungen auf suchtbezogene Problemlagen in Sachsen.    

Pressemitteilung zum "SLS-Suchtbericht" 2021 (PDF)

SLS-Suchtbericht 2021 (PDF)

Ausschreibung SLS-Anerkennungspreis 2022 für ehrenamtliches Engagement

Unterstützt von der AOK PLUS vergibt die Sächsische Landesstelle gegen die Suchtgefahren e. V. sogenannte SLS-Anerkennungspreise zur Würdigung der ehrenamtlichen Arbeit in der sächsischen Suchthilfe. 
Einrichtungen, Verbände, Vereine oder einzelne Selbsthilfegruppen sind aufgefordert, verdienstvolle Ehrenamtliche bis spätestens 09.09.2022 vorzuschlagen.

Die feierliche Preisverleihung soll im Rahmen der diesjährigen Konferenz der sächsischen Suchtselbsthilfe am 08.10.2022 im Hygiene-Museum Dresden erfolgen. 

Formular zur Einreichung von Preisvorschlägen:
Preisvorschlag 2022

Unterstützung für Kinder aus suchtbelasteten Familien- bundesweite Aktionswoche 13.-19. Februar 2022

Die SLS unterstützt die Anliegen der bundesweiten Aktionswoche. Besonders in der aktuellen bzw. auch nach der Pandemiesituation benötigen Kinder aus Suchtfamilien besondere Unterstützung!

In unserer Pressemitteilung informieren wir zum Projektvorhaben "Trampolin in Sachsen", das einen Beitrag zu Etablierung flächendeckender Unterstützungsangebote für Kinder aus suchtbelasteten Familien in Sachsen leisten soll.
Des Weiteren beschreibt die Mitteilung der Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen I Bereich suchtmittelspezifische Suchtprävention (FuKS) den besonderen Unterstützungsbedarf aufgrund der Pandemie. 

SLS-Pressemitteilung zum Projekt "Trampolin in Sachsen" (PDF)
Mitteilung der FuKS (PDF) 
Presse NACOA zur Aktionswoche (PDF)

Alles zur Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien: www.coa-aktionswoche.de 

 

Glücksspielstaatsvertrag 2021 - bundesweites Sperrsystem

Zum 1. Juli 2021 ist der Glücksspielstaatsvertrag 2021 in Kraft getreten, der zur Ausweitung des legalen Glücksspielmarktes führen wird. Wichtig ist daher die Stärkung des Spielerschutzes und der Prävention von Glücksspielsucht. U.a. ist die Einrichtung eines bundesweiten spielformübergreifenden Sperrsystems vorgesehen, das mit etwas Verspätung am 2. August 2021 in Betrieb geht. Beauftragt ist das Regierungspräsidium Darmstadt. Bundesweit können nun Sperranträge (zur Selbstsperre oder zur Fremdsperre) für alle Spielformen gestellt werden (siehe auch weiterführende Informationen des RP Darmstadt).


FAQ Spieler*innen | Regierungspräsidium Darmstadt (hessen.de)

Antrag Selbstsperre2021

Antrag Fremdsperre2021

Kein Alkohol in der Schwangerschaft!

... für diese kurze Botschaft soll jährlich der Tag des alkoholgeschädigten Kindes sensibilisieren, der am 9. September begangen wird. In Deutschland werden schätzungsweise 10.000 Kinder pro Jahr mit FASD - Fetale Alkoholspektrumstörungen- geboren. Kinder, die ein Leben lang unter geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen leiden müssen. Diese Erkrankungen sind 100% vermeidbar- durch einen kompletten Verzicht auf Alkohol während der Schwangerschaft!

weitere Informationen:  

Pressemitteilung 03.09.2020 BZgA
eindrucksvoller Beitrag des MDR in EXAKT zum Krankheitsbild FASD
Präventionsangebot - Ausstellung "ZERO! Kein Schluck - kein Risiko"
(FASD-Netzwerk Nordbayern e.V.)

GLÜCK SUCHT DICH- neues Angebot zur mobilen Suchtprävention in Sachsen

Mit einem Grußwort der sächsischen Gesundheitsministerin, Barabara Klepsch, wurde am 12.12.2019 ein neues Angebot zur Unterstützung der Suchtprävention in den sächsischen Regionen auf dem Schulcampus Dresden-Tolkewitz eingeweiht. GLÜCK SUCHT DICH ist eine interaktive Ausstellung innerhalb eines Doppeldeckerbusses, die mit insgesamt 8 Stationen zur Auseinandersetzung mit den Themen Glück und Sucht anregen soll. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche der Klassenstufen fünf bis zwölf, aber auch die breite Öffentlichkeit zur Sensibilisierung vor den Gefahren im Zusammenhang mit legalen und illegalen Drogen als auch zu verhaltensbezogenen Suchtproblemen, wie Medienabhängigkeit. Die fachliche Betreuung erfolgt durch die "Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen" in gemeinsamer Trägerschaft von SLFG e.V. und SLS e.V.

Weitere Infomationen zum Projekt unter:
www.gluecksuchtdich.de 

Ältere, jedoch weiterhin relevante Informationen / Angebote

Crystal in Sachsen - eine Herausforderung für die Suchthilfe (16. Juli 2012)

Mit großer Resonanz und ca. 400 Teilnehmern fand am 4. Juli im Neuen Rathaus zu Leipzig eine Fachtagung zur Crystal-Problematik in Sachsen statt. Veranstaltet wurde der Fachaustausch vom GA Leipzig (Drogenreferat) in Zusammenarbeit mit der Stadtmission Chemnitz, der Jugend- und Drogenberatungsstelle Dresden als auch dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz. 
Festgestellt wurde eine massive Problemzunahme in den letzten zwei Jahren und eine daraus resultierende Notwendigkeit zur Särkung umfassender präventiver Ansätze als auch spezieller Angebote im Rahmen der Suchtberatung und Suchtbehandlung. 

Die Vorträge stehen unter  www.leipzig.de/de/buerger/service/dienste/gesundheit/sucht/ zur Verfügung.

Mit der Crystal-Meth Broschüre - Bestandaufnahme DREI hat die Jugendsucht- und Drogenberatung der Stadtmission Chemnitz eine umfangreiche Informationsquelle für prof. HelferInnen und Angehörige veröffentlicht. Anfragen richten Sie bitte an info(at)stadtmission-chemnitz.de

Aktuelles

Stellenausschreibungen

Online Datenbank

der sächsischen Suchtkrankenhilfe
Hier finden Sie sächsische
- Selbsthilfegruppen
- Suchtberatungsstellen
- Suchtfachkliniken
- Wohnangebote
- Wohnstätten für CMA

Start

Vielen Dank!

Die SLS-Geschäftsstelle wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Des Weiteren wird die SLS im Rahmen der Projektförderung von der DRV MD und der AOK PLUS unterstützt.