Suchtprobleme in Sachsen

Suchtprobleme, resultierende Erkrankungen und soziale Folgen sind aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen.

Mit diesen beschäftigt sich ausführlich die aktuelle "Nationale Strategie zur Drogen- und Suchtpolitik" (2012) des Bundesministeriums für Gesundheit. Hauptziele der Strategie sind die Reduzierung des Konsums legaler und illegaler Suctmittel sowie die Vermeidung drogen- und suchtbedingter Probleme. LINK 
 

Der Umfang ausgewählter Suchtprobleme wird in Deutschland und in Sachsen wie folgt eingeschätzt 
[nach DHS (2013) Jahrbuch Sucht sowie Pabst u.a. (2013)].

 

Deutschland insgesamt

Sachsen insgesamt

Alkoholabhängigkeit 

Alkoholmissbrauch 

1,8 Mio.

1,6 Mio.

85.000

78.000

abhängig von illegalen Drogen
(darunter u.a. opiat-, kokain-, stimulantien-, cannabisabhängig) 

320.000

15.000

Tabletten-/ Medikamentenabhängigkeit 
(vor allem Benzodiazepine)

2,3 Mio.

110.000

Online-/Mediensucht

500.000

25.000

Pathologisches Glücksspielen

200.000

10.000

Weiterführende Informationen:

Zum Umfang suchtspezifischer Problemlagen informieren regelmäßige Untersuchungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA-Affinitätsstudien) sowie Repräsentativerhebungen zum Gebrauch und Missbrauch psychoaktiver Substanzen (erhoben vom IFT – Institut für Therapieforschung).

LINKS:  Orth, B. (2016) Die Drogenaffinität Jugendlicher in der Bundesrepublik Deutschland 2015. Rauchen, Alkoholkonsum und Konsum illegaler Drogen: aktuelle Verbreitung und Trends. BZgA-Forschungsbericht.
Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. 

Im Rahmen des Suchthilfemonitorings wertet die SLS jährlich aktuelle Daten zur Inanspruchnahme suchtspezifischer Hilfen in den sächsischen Suchtberatungsstellen und Krankenhäusern aus. Diese Daten und deren Diskussion hinsichtlich Entwicklungstrends werden im jährlichen Suchtbericht der SLS veröffentlicht.

Download des aktuellen SLS-Suchtbericht:  Sucht2017.pdf

In der SLS-Geschäftsstelle können Sie den Bericht in gedruckter Form anfordern.

Downloads

Online Datenbank

der sächsischen Suchtkrankenhilfe
Hier finden Sie sächsische
- Selbsthilfegruppen
- Suchtberatungsstellen
- Suchtfachkliniken
- Wohnangebote
- Wohnstätten für CMA

Start

Vielen Dank!

Die SLS-Geschäftsstelle wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Des Weiteren wird die SLS im Rahmen der Projektförderung von der DRV MD und der AOK PLUS unterstützt.