SLS-NEWSLETTER, Dezember 2013

Sehr geehrte Damen und Herren,

kurz vor den Festtagen erhalten Sie nachfolgend aktuelle Informationen der SLS.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um uns für die vertrauenvolle Zusammenarbeit und Unterstützung im aktuellen Jahr recht herzlich zu bedanken.

Das Team der SLS wünscht Ihnen und Ihren Familien frohe Festtage und für 2014 alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Olaf Rilke
Leiter der SLS-Geschäftstelle  


SLS-Vorstandswahl am 4.12.2013

Turnusmäßig wurden am 4.12.2013 Vorstand und Funktionen im SLS e. V. für die nächsten 4 Jahre gewählt. Wiedergewählt und bestätigt wurden die Herren Helmut Bunde (DW, Sachsen) und Dr. Frank Härtel (GAD, Zwickau) als Vorsitzender bzw. Stellvertreter des SLS-Vorstandes. Neue Schatzmeisterin ist Beate Drwowatzky (Caritas, Dresden-Meißen).
Der Vorstand des SLS e. V. besteht aktuell aus den folgenden Mitgliedern (alphabetische Reihenfolge):

Siegfried Adler (DW, Vogtlandkreis)
Helmut Bunde (DW Sachsen)
Beate Drowatzky (Caritas Dresden-Meißen)
Roland Frickenhaus (Parität Sachsen)
Dr. Frank Härtel (GAD, Zwickau)
Jörg Morschhauser (Parität, Zwickau)
Verena Raschke (DRK, Markkleeberg)
Jana Stahn (AWO, Bautzen)
Torsten-Michael Ufer (DW, Zittau)
Wolfgang Wetzel (Caritas, Zwickau)

Altersbedingt sind Frank Ufer und Wolfgang Heinisch aus dem Vorstand ausgeschieden. An dieser Stelle danken wir den Herren ganz herzlich für die langjährige und verdienstvolle Arbeit in der SLS.

 

 

 

Daten der Krankenhausstatistik 2012

Die aktuell veröffentlichten Daten der Krankenhausstatistik für das Behandlungsjahr 2012 verweisen auf steigende Fallzahlen im Bereich der Suchterkrankungen. So wurden 2012 insgesamt 22.321 sächsischen Patienten mit einer suchtspezifischen Diagnose (F10-F19) stationär behandelt. Das sind im Vergleich zum Vorjahr 6% mehr Behandlungsfälle. Steigender Behandlungsbedarf wird im Bereich alkoholbezogener Störungen (+4%) aber vor allem auch auf Grund multiplen Substanzgebrauchs (F19, + 21 %) und Stimulanzien (F15, + 40 %) wahrgenommen.
Wie auch bundesweit zu registrieren, steigen speziell auch die Alkoholintoxikationen bei 10- bis 19 Jährigen. Dies unterstreicht die Bedeutung entsprechender Interventionsansätze (z. B. HaLT).

Weitere Infos:
Pressemitteilung BZgA 16. 12. 2013   Fallzahlen Sachsen 
www.halt-projekt.de
HaLT-Rahmenvereinbarung Sachsen 2012 

Termine und Informationsmaterialien

Wir möchten Sie auf folgende Termine und Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2014 aufmerksam machen:

- 09.02.-15.02.2014 Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien
   www.coa-aktionswoche.de
- 14.-15. 01. 2014 Fortbildung "ELDERLY" in Dresden

- 13. 02. 2014 Regionalkonferenz "Crystal" in Rodewisch, Programm, Anmeldebogen

- 20.-21. 02. 2014 Einführungsseminar "Methodenkiste Suchtprävention für die Suchtselbsthilfe" in Waldheim (ausgebucht)

- 12. 03. 2014 Erfahrungsaustausch der Elternkreise in Dresden

- 16.-18. 05. 2014 GAD-Fachtagung in Dresden

 

Für die Bestellung von SLS-Informationsmaterialien können Sie unser aktuelles Bestellformular nutzen-PDF.
Verfügbar (kostenfrei, evtl. Versandgebühren bei größerer Stückzahl) sind u. a.:

- der SuchtDruck Nr. 7 (Oktober 2013)
- Tagungsdokumentation der 6. Konferenz der sächsischen Suchtselbsthilfe am 9. 11. 2013
- Broschüre A 4, 24 Seiten; Fachverband Sucht "Suchtprobleme in Klein- und Kleinstbetrieben- praxisorientierter Leitfaden" (Dezember 2013)

 

Die Beiträge zur Mitteldeutschen Fachtagung am 3. 12. 2013 in Erfurt stehen demnächst unter folgender Adresse als Download zur Verfügung- Link

 

Stellenausschreibungen

09.12.2013
Leiter/in Suchtberatungsstelle des DW / Inneren Mission in Leipzig gesucht 
(Bewerbung bis 15.01.2014) 
Ausschreibung-PDF

18.12. 2013
Chefärztin / Chefarzt für die Drogenklinik Gorisch ab Frühsommer 2014 gesucht.
Ausschreibung-PDF

 


Die Bestellung des SLS-Newsletters erfolgt auf unserer Seite unter

www.slsev.de - Wir bedanken uns für Ihr Interesse!

Online Datenbank

der sächsischen Suchtkrankenhilfe
Hier finden Sie sächsische
- Selbsthilfegruppen
- Suchtberatungsstellen
- Suchtfachkliniken
- Wohnangebote
- Wohnstätten für CMA

START

 

DANKE

Die SLS-Geschäftsstelle wird gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz sowie durch die Deutsche Renten- versicherung Mitteldeutschland.